Die Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
26.04.2022

Sicher auf der Baustelle bewegen dank dem Kurs «Höhensicherung für Baustellenpersonal»

Es ist klar, auf einer Baustelle hat die Sicherheit des Baustellenpersonals Vorrang. Neu gelten bereits ab einer Höhe von zwei Metern besondere Sicherheitsvorschriften. Daran müssen sich die Bauarbeitenden erst noch gewöhnen.

Die Bauarbeitenverordnung regelt die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz auf dem Bau. Seit Januar 2022 ist die überarbeitete Version in Kraft. Neu müssen bereits ab einer Absturzhöhe von mehr als zwei Metern besondere Massnahmen zur Höhensicherung getroffen werden.

Früh übt sich…

Auch Lernende sollen sich von Anfang an sicher auf der Baustelle bewegen. Das ist den Lehrbetrieben im Kanton St.Gallen und den überbetrieblichen Kursen sehr wichtig. Deshalb bieten wir den Kurs «Höhensicherung für Baustellenpersonal» neu auch für Lernende an.

Der eintägige Kurs findet in der Maurerlehrhalle Gossau statt. Die Kursteilnehmenden lernen in Theorieblöcken sowie anhand praktischer Übungen die persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA) kennen. Konkret erfahren die Lernenden:

  • wie sie Arbeiten mit PSAgA planen,
  • welche Voraussetzungen die Schutzausrüstung erfüllen muss,
  • welche verschiedenen Sicherungsmethoden es gibt,
  • wie sie einen Auffanggurt korrekt tragen
  • und Vieles mehr.

Nach der Schulung wissen alle Teilnehmende, wie sie sich beim Arbeiten in der Höhe verhalten müssen. Und sie erhalten zum Abschluss ein Zertifikat.

Weitere Kurse folgen

Der Höhensicherungskurs wird weiterhin für Lernende stattfinden. Für das restliche Baustellenpersonal werden wir im März 2023 wieder Kurse durchführen. Zu gegebenem Zeitpunkt schreiben wir die Kurse auf unserer Website aus.